Allgemeines

Dieser raumschiffähnliche sowjetische Magnetschwebebahn könnte Geschwindigkeiten von 400 km / h erreichen

Dieser raumschiffähnliche sowjetische Magnetschwebebahn könnte Geschwindigkeiten von 400 km / h erreichen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die UdSSR befand sich Mitte der 1980er Jahre an einem kritischen Punkt. Es gab große politische Instabilität und Unsicherheit, und im kommunistischen System bildeten sich allmählich Risse in Bezug auf Löhne, Leistungen und Infrastruktur. Ein Teil davon waren neue Transportherausforderungen, die der großen Bevölkerung der UdSSR dienten, zu der 15 Republiken auf ihrem Höhepunkt gehörten.

Maglev Trains hat mit dem Wagon TA-05 eine Lösung gefunden. Wir sind jetzt an Magnetschwebebahnen gewöhnt, aber zu dieser Zeit war dies der erste seiner Art in der UdSSR. Die Kapazität des Zuges betrug einige Dutzend Personen, und Maglev stellte sich vor, dass die Züge, falls sie erfolgreich sein sollten, sowohl für den Nahverkehr als auch für die Fahrt zwischen den Republiken eingesetzt werden sollten. Der Zug hatte die Möglichkeit zu erreichen400 km / h, Dies beweist, dass die Produktion in der Sowjetzeit in vielerlei Hinsicht ihrer Zeit voraus war.

Die Sowjetunion: Ein historisches Museum im Entstehen

Der Zugang von außen zum Alltag und zu Produkten war aus verschiedenen Gründen während der Sowjetzeit recht schwierig. Aus diesem Grund werden täglich immer mehr Gegenstände ausgegraben. Sie sind ebenso ein Beweis für die strenge und solide Disziplin und Arbeitsmoral der Sowjetzeit wie ein Blick in eine reiche materielle Kultur, die aufgrund der zu dieser Zeit bestehenden geopolitischen Beschränkungen möglicherweise nur sehr wenig bekannt ist. Wie viele von uns haben Länder besucht, die früher Teil der UdSSR waren, und Statuen gesehen, die fehl am Platz erschienen, oder Gebäude, die aus einer anderen Zeit oder vielleicht sogar von einem anderen Planeten stammen? Die materielle Kultur aus der Sowjetzeit hat eine charmante und anachronistische Qualität, die weiterhin das Interesse vieler Menschen weckt.

Ein perfektes Beispiel dafür ist dieser Hochgeschwindigkeits-Schwebezug, der in der Ära entwickelt wurde.

Der Körper des Zuges ähnelt einem in sich geschlossenen Raumschiff mit schrägen Fenstern und gebogenem Rahmen oder einem entfernten Cousin der Einschienenbahnen, die ungefähr zur gleichen Zeit in Japan weit verbreitet waren.

Der Zug wurde tatsächlich in einer russischen Science-Fiction-Filmszene eingesetzt.

Eine Reihe von Faktoren trugen dazu bei, dass nur sehr wenige Informationen über Geräte, Elektronik und Fahrzeuge aus der Sowjetzeit bekannt waren. Die Herausforderung, eine drastisch unterschiedliche westliche Ästhetik der damaligen Zeit sowie bestimmte technische Standards zu erfüllen, die im Gegensatz zu den von GOST, einem Satz aus der Sowjetzeit für die gesamte Produktion, vorgeschriebenen Standards standen, führte dazu, dass die Anzahl der Importe recht gering war.

Vielleicht war es ein schlechtes Timing - als die Züge in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre während des Jahres gestartet und getestet wurden Perestroika und Glasnost, eine Zeit des raschen Wandels in der Sowjetunion, die den Beginn des Endes signalisiert. Wer weiß, wie weit diese Züge gegangen sein könnten, wenn das Projekt in Gang gekommen wäre. Wir können uns nur wundern.


Schau das Video: Das Problem am Transrapid (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Cyprian

    Schöne Auswahl von Dank !!! Ich werde ein Paar für meine Sammlung wegwerfen))))

  2. Vukinos

    Ich bitte um Verzeihung, die interveniert hat ... Ich verstehe diese Frage. Ich lade zur Diskussion ein.

  3. Azeem

    I can suggest to visit to you a site on which there are many articles on a theme interesting you.

  4. Maynard

    Danke für die Erklärung. Das wusste ich nicht.

  5. Bean

    Es stimmt zu, sehr nützliches Stück



Eine Nachricht schreiben