Allgemeines

Los Angeles beschichtet seine Straßen mit einer speziellen grauen Farbe, um die städtische Hitze zu besiegen


Los Angeles bekämpft den Klimawandel, indem es seine Straßen mit einer Farbe bemalt, die die Auswirkungen steigender Temperaturen verringern kann.

Die Farbe Schwarz absorbiert alle Wellenlängen des Lichts und wandelt sie in Wärme um. Städte mit vielen schwarzen Asphaltstraßen wie Los Angeles spüren, wie die Sonne ihre Oberflächen erwärmt und die Stadt erwärmt. Um diesen Effekt zu bekämpfen, malt Los Angeles seine Straßen mit einer grauen Farbe namens CoolSeal. Die helle Farbe wird hoffentlich die Gesamttemperatur der Stadt senken und sie zu einem angenehmeren Ort machen, um jetzt und in Zukunft zu leben.

Die Farbe wird von einer lokalen kalifornischen Firma namens GuardTop hergestellt. Wie alle guten Malprojekte hat die Stadt Los Angeles zuerst einige Testmalereien durchgeführt. Die Bereiche, die mit der grauen Farbe gestrichen wurden, verzeichneten einen Temperaturabfall von 6,6 Grad Celsius.

Eric Garcetti, Bürgermeister von Los Angeles, sagt: „Der Klimawandel ist eine Tatsache, mit der Menschen in Los Angeles und in Städten auf der ganzen Welt jeden Tag leben. Es ist eine ernsthafte Bedrohung für unsere Gesundheit, unsere Umwelt und unsere Wirtschaft - und es ist nicht umstritten oder verhandelbar. Dies ist eine dringende Herausforderung und viel größer als eine Person. "

Los Angeles ist führend in der Reduzierung und Anpassung des Klimawandels. Im Juni dieses Jahres verabschiedeten Bürgermeister Garcetti und der Stadtrat einen Antrag, einige der Grundsätze des Pariser Klimaabkommens in die eigene Politik der Stadt aufzunehmen. Dies trotz des Rückzugs von Donald Trump und der republikanischen Regierung aus dem Abkommen.

Die Stadt will die Temperatur der Stadt in den nächsten 20 Jahren um 3 Grad senken. Die Cool Seal-Farbe wird dazu beitragen, andere Maßnahmen umfassen Massenpflanzungen von Bäumen.

Los Angeles wird zu einem Testgelände für andere Städte, die die Temperaturen senken wollen. Jeff Luzar, Vertriebsleiter von GuardTop, sagt über das Projekt: "Wir hoffen, andere Städte dazu zu inspirieren, mit verschiedenen Methoden zu experimentieren, um den Wärmeinseleffekt zu reduzieren." Er fügte hinzu: "Möglicherweise gibt es einen riesigen Markt für kühle Pflasterprodukte, und tatsächlich ist dies Teil eines viel größeren wirtschaftlichen Trends, bei dem Lösungen für den Klimawandel die nächsten großen Investitionen für die Zukunft sein könnten."

Der Bundesstaat Kalifornien soll bis 2045 100% erneuerbare Energie nutzen

Der Bundesstaat Kalifornien blickt auch in die Zukunft und trifft klimapolitische Entscheidungen. Es hat sich verpflichtet, bis 2045 100 Prozent erneuerbare Energie zu nutzen und sein gesamtes Energienetz frei von fossilen Brennstoffen zu machen. Der Gouverneur von Kalifornien, Edmund G. Brown Jr., hat die Vision, dass der Staat die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 40% unter das Niveau von 1990 senken soll. Um dies zu erreichen, hat der Staat sechs Ziele festgelegt, die ihn auf den richtigen Weg bringen, einschließlich der Reduzierung von Erdöl abhängige Fahrzeuge, Reduzierung der Treibhausgasemissionen aus Natur- und Arbeitsgebieten. Der Staat ermutigt auch kalifornische Unternehmen, ihren Beitrag zu leisten, indem sie Unternehmen Ressourcen zur Analyse und Reduzierung ihrer ökologischen Fußabdrücke zur Verfügung stellen.


Schau das Video: So könnten Städte bei Hitze abgekühlt werden (Kann 2021).