Allgemeines

Google Drones lässt Burritos in Australien direkt vor die Haustür fallen


Ein Unternehmen gibt Ihrem örtlichen Lebensmittellieferanten möglicherweise Anlass zur Sorge oder läuft zumindest um sein Geld. Project Wing, ein Drohnen-Lieferservice-Projekt, das vom Google-eigenen Alphabet-X Lab unterstützt wird, sendet jetzt Drohnen mit Burrito-Lebensmittelbestellungen in verschiedene Teile der australischen Landschaft.

Die Tests wurden durch eine überraschende Partnerschaft zwischen einigen lokalen australischen Unternehmen, der mexikanischen Lebensmittelkette, ermöglicht Guzman y Gomezsowie das Drogerieunternehmen Chemist Warehouse.

Kunden in Bereichen mit Zugangsproblemen, die einen schnellen Lieferservice für Lebensmittel verhindern, waren das Ziel. Dies gilt jedoch nicht nur für Restaurant- oder Fast-Food-Artikel, sondern auch für Grundnahrungsmittel oder verschreibungspflichtige Medikamente. Es gibt einzigartige Herausforderungen für Menschen in der Gegend um die Hauptstadt Canberra, wo das Testfutter geliefert wurde.

James Ryan Burgess, einer der Manager des Projektflügels, der hofft, dass die Drohnen helfen werden, einige der Probleme zu lösen, erklärt, dass Kunden in einigen Bereichen "für fast alles eine 40-minütige Hin- und Rückfahrt im Auto haben, egal ob es sich um einen Karton handelt." Milch, Gemüse zum Abendessen oder eine Tasse Kaffee. "

Der Erfolg dieser Tests könnte für Project Wing sehr vielversprechend sein, da es das erste Projekt zur direkten Lieferung von Tür zu Tür darstellen würde. Im vergangenen Jahr wurden ähnliche Lieferungen - in Zusammenarbeit mit Chipotle - an der Virginia Tech University durchgeführt, jedoch "auf freiem Feld, nicht an eine bestimmte Adresse oder einen bestimmten Ort".

Burgess erkennt jedoch schnell an, dass einige Herausforderungen im Zusammenhang mit einer sicheren und effektiven Navigation sowie der Befolgung von Kundenanfragen mit sehr detaillierten oder spezifischen Abgabestellen angegangen werden müssen. Er ist der Ansicht, dass mit jedem Test neue Ansätze und Lösungen erlernt werden, um den Gesamtprozess zu verbessern. Einfach ausgedrückt, es gibt Hindernisse, die klein erscheinen oder von einem Zusteller leicht vermieden werden können und die für die Drohnen mitten in einer wichtigen Lieferung zu einem Problem werden können:

"Mit jeder Lieferung begegnen wir einem neuen Hof mit einer eigenen Anordnung von Bäumen, Schuppen, Zäunen und Stromleitungen." Darüber hinaus wird die Arbeit mit heißen Artikeln aus einem Restaurant und einem sehr detaillierten und organisierten Produktinventar eines Drogerieunternehmens eine ziemliche Lernkurve darstellen:

"Die Informationen, die wir von diesen beiden Testpartnern erhalten, helfen uns beim Aufbau eines Systems, mit dem sich Händler aller Art auf das konzentrieren können, was sie können - wie Lebensmittel zuzubereiten oder Menschen dabei zu helfen, sich gesünder zu fühlen -, anstatt von einer komplexen Lieferlogistik abgelenkt zu werden . "

Drohnen-Lieferservices haben in den letzten fünf Jahren immer mehr an Dynamik gewonnen, und eine Reihe von Restaurants, Einzelhändlern und Online-Shopping-Unternehmen sind bestrebt, sich an der Aktion zu beteiligen. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die Drohnen ein Zubehör oder eine Hauptstütze für Lieferservices werden, wie wir sie jetzt kennen. Nur die Zeit wird es zeigen: Alle Anzeichen in der Branche deuten jedoch darauf hin, dass wir nicht mehr lange warten müssen.


Schau das Video: Top 3 Prosumer Drones For Your Drone Startup Business. Gale-Force Drone #shorts (Kann 2021).