Allgemeines

Großbritannien enthüllt Pläne für 5G und Vollfaserbreitband für alle Bürger bis 2033


Die britische Regierung kündigte diese Woche ehrgeizige Ziele an, um allen Bürgern eine Vollfaserbreitband- und 5G-Zukunft zu ermöglichen. Der neue Ansatz wurde vom Ministerium für Digital, Kultur, Medien und Sport zusammen mit einem Strategiepapier mit dem Titel The Future Telecoms Infrastructure Review (FTIR) veröffentlicht, in dem die moderne Industriestrategie der Regierung dargelegt wird.

Die Voraussetzungen für eine # FullFibreBroadband-Umstellung sind geschaffen, da wir die #FutureofTelecoms für weitere Millionen Menschen Wirklichkeit werden lassen. #IndustrialStrategyhttps: //t.co/Bb3peYI1b0pic.twitter.com/EZkCBnELtm

- DCMS (@DCMS), 23. Juli 2018

Weltklasse-Konnektivität für alle

"Wir möchten, dass jeder in Großbritannien von erstklassiger Konnektivität profitiert, unabhängig davon, wo er lebt, arbeitet oder reist."

"Wir möchten, dass jeder in Großbritannien von erstklassiger Konnektivität profitiert, unabhängig davon, wo er lebt, arbeitet oder reist. Diese radikal neue Blaupause für die Zukunft der Telekommunikation in diesem Land wird den Wettbewerb und die Investitionen in Vollfaserbreitband erhöhen und mehr kommerzielle Möglichkeiten schaffen und es einfacher und billiger machen, die Infrastruktur für 5G einzuführen ", sagte DCMS-Außenminister Jeremy Wright in einer Erklärung.

Insbesondere hofft die Regierung, der Mehrheit der Bevölkerung 5G-Technologie zur Verfügung zu stellen, bis 2025 Vollfaserbreitband in 15 Millionen Räumlichkeiten und bis 2033 eine vollständige Glasfaserbreitbandabdeckung in ganz Großbritannien. Die Richtlinien in FTIR zielen auf die Einführung von Investitionen in die Installation von Glasfasern ab In ländlichen Gebieten sind Vorschriften für Glasfaserinstallationen für Neuentwicklungen und Infrastrukturänderungen für Versorgungsunternehmen, die für die Installation der neuen Netze geeignet sind, obligatorisch.

Eine verzögerte Breitbandbereitstellung

Laut Regierungsstatistiken liegt der Breitbandeinsatz Großbritanniens mit nur 4% Vollfaserverbindungen für Haushalte weit hinter vielen anderen europäischen Ländern zurück. In Spanien gibt es 71% der Häuser mit Vollfaser und in Portugal 89%.

Um dieser Situation abzuhelfen, hat die Regierung eine „Outside-In“ -Strategie vorgestellt, die nicht wirtschaftlich tragfähige Bereiche unterstützt, die vom Netzwerkwettbewerb nicht erreicht werden. Für diese Mission wurden bereits 200 Mio. GBP aus dem Budget des Superfast-Breitbandprogramms bereitgestellt.

Das FTIR gab auch Empfehlungen ab, an denen die britische Kommunikationsbehörde Ofcom beteiligt war. Die von der Regierung genehmigte Stelle wird eine von der Industrie geleitete Umstellung von Kupfer- auf Vollfaser- und Reformvorschriften koordinieren, um den uneingeschränkten Zugang zu Openreach-Kanälen und -Polen für Wohn- und Geschäftszwecke zu ermöglichen.

"Wir begrüßen die Überprüfung durch die Regierung und teilen ihre Ambitionen, Vollfaser- und 5G-Netze in ganz Großbritannien einzuführen. Die Regierung und Ofcom arbeiten zusammen und mit der Industrie zusammen, um sicherzustellen, dass Menschen und Unternehmen Breitband und Mobilfunk nutzen Sie brauchen das 21. Jahrhundert ", sagte Sharon White, Chief Executive von Ofcom.

Was verstehen wir unter "Vollfaserbreitband"? Was sind die möglichen Vorteile einer #fullfibrefuture? Hier finden Sie es heraus: https://t.co/FMefqkcNm5pic.twitter.com/JjnpP28QlK

- Ofcom (@Ofcom) 23. Juli 2018

Ofcom widmete eine Seite der Erläuterung der Vorteile von Vollfasern. Zu den zahlreichen aufgeführten Vorteilen zählen schnellere Geschwindigkeiten (bis zu einem Gigabit pro Sekunde mehr), eine verbesserte Zuverlässigkeit und weniger Komplikationen in Zeiten zunehmender Nutzung.

Es wird geschätzt, dass die Gesamtkosten der Breitbandstrategie der Regierung exorbitant sein werden 30 Mrd. GBP. Die Pläne werden jedoch als entscheidend angesehen, um das Land in einer zunehmenden digitalen Welt global wettbewerbsfähig zu halten.


Schau das Video: Breitbandausbau: Wie kommt die Glasfaser bis in das Haus? (Kann 2021).