Allgemeines

Dies sind die weltweit besten Universitäten nach dem Ranking der Times Higher Education


Universitäten aus China und Japan schleichen sich langsam in die Weltrangliste der Universitäten ein, obwohl Institutionen mit Sitz in den USA und Großbritannien immer noch dominieren.

Die Weltrangliste der Times Higher Education World University für 2019 ist die bislang größte Vergleichsliste mit mehr als 1.250 Universitäten weltweit.

Die Leistungstabelle wird erstellt, indem die Universitäten in all ihren „Kernaufgaben“ beurteilt werden, einschließlich Lehre, Forschung, Wissenstransfer und internationaler Perspektive.

Die Juroren verwenden 13 kalibrierte Leistungsindikatoren, um einen umfassenden und ausgewogenen Vergleich der Institutionen zu erstellen, der von Studenten, Akademikern, Hochschulleitern, Industrie und Regierungen verwendet wird.

Großbritannien ist führend in der Weltrangliste

Oxford und Cambridge behielten ihre Positionen eins und zwei bei, wobei seriöse US-Institutionen die Top 100 der Liste dominierten. Die am besten bewertete US-Universität war Stanford, das Massachusetts Institute of Technology (MIT) belegte den 4. Platz und das California Institute of Technology den 5. Platz.

Japan ist mit 103 Universitäten das am stärksten vertretene Land auf der Liste im Vergleich zu den 89 in Großbritannien. Indien hat 49 indische Universitäten in der Liste, ein Anstieg von 42 Universitäten, die 2017 aufgenommen wurden.

China und Japan auf dem Vormarsch

Die Tsinghua-Universität in Peking hat die National University of Singapore aus der Top-Institution in Asien verdrängt. Sie stieg um acht Plätze auf den 22. Platz, was den größten Anstieg in den Top 30 darstellt.

Die National University of Singapore fiel vom 22. auf den 23. Platz. Simon Marginson, Professor für Hochschulbildung an der Universität Oxford, sagte, dass er von Tsinghuas Fortschritt „nicht überrascht“ sei.

„Es ist mit Abstand die weltweit führende Universität für hochzitierte Forschung in Mathematik und Informatik - ein kombiniertes Gebiet, in dem China den USA und weiter hinten in Europa weit voraus ist. Es befindet sich in der Nähe der Weltspitze und steigt in den Naturwissenschaften und Ingenieurwissenschaften schnell an “, sagte er.

Eine weitere chinesische Universität, die Zhejiang University, erreichte in diesem Jahr ebenfalls den 101. Platz. Die Universität verbesserte ihre Punktzahlen in allen fünf Metriken.

Anfang dieses Jahres stellte Elseviers Scopus-Datenbank für wissenschaftliche Forschung fest, dass Chinas sich rasch verbessernde Leistung in diesem Bereich, wenn die Hochschulbildung bis Mitte der 2020er Jahre qualitativ mit den USA übereinstimmen könnte.

Hier sind die Top 10:

1. Universität Oxford

2. Universität von Cambridge

3. Stanford University

4. Massachusetts Institute of Technology (MIT)

5. California Institute of Technology (Caltech)

6. Harvard University

7. Princeton University

8. Yale University

9. Imperial College London

10. Universität von Chicago

Kostengünstigere Universitäten für US-Studenten

Chinesische Universitäten könnten für US-Studenten zu einer realistischen Option werden, da die Kosten für Hochschulbildung im Land weiter steigen, während ein Abschluss in China nur 30.000 RMB (4.360 USD) pro Jahr kosten kann. $ 4 bis $ 12) für die Unterbringung in einem Einzelzimmer.

Anfang dieses Jahres stellte Elseviers Scopus-Datenbank für wissenschaftliche Forschung fest, dass Chinas sich rasch verbessernde Leistung bis Mitte der 2020er Jahre mit den USA übereinstimmen könnte.


Schau das Video: PISA 2018: A Sneak Preview in German (Kann 2021).