Allgemeines

Schädelartiger Todeskomet, der nur wenige Tage nach Halloween an der Erde vorbeizieht


Wenn es um den Weltraum geht, gab es viele Zufälle, die gleichzeitig mit verschiedenen Ereignissen aufgetreten sind, was in vielerlei Hinsicht die Atmosphäre von Mysterien und Wundern hinzufügt, die in unsere Faszination für den Kosmos einfließen.

Diese Ereignisse tragen zweifellos zu unserer Faszination für alle Dinge bei, die unseren Kosmos jenseits der Erde betreffen. Vom japanischen Startup, das den ersten künstlichen Meteorschauer der Welt entwickeln will, bis hin zu Erzählungen, die sich um einen möglichen zehnten Planeten drehen, ist unsere Beschäftigung mit allen Dingen des Weltraums immer noch stark.

Trotzdem sind einige Zufälle etwas zu seltsam, selbst für den erfahrensten Sterngucker, und ziehen daher noch mehr Aufmerksamkeit auf sich. Ein solches Ereignis ist das des sogenannten "Todeskometen" oder "Toten Kometen", der eine schädelähnliche Form hat und voraussichtlich in den nächsten Wochen an der Erde vorbeiziehen wird.

Der Komet heißt offiziell "Asteroid 2015 TB145" und wird am 11. November, nicht allzu viele Tage nach Halloween, unseren Planeten passieren. Es wird in einer Entfernung von38Millionen Kilometer aber wird wahrscheinlich noch viel länger in unseren Köpfen bleiben.

Der tote Komet, der am 31. Oktober sicher an der Erde vorbeiziehen wird, sieht unheimlich aus wie ein Schädel: https://t.co/8bq4UBrFO9#HappyHalloweenpic.twitter.com/gICZTSLcZr

- NASA (@NASA), 30. Oktober 2015

Ein wiederholter gruseliger Besuch

Viele Sterngucker werden sich daran erinnern, dass der Asteroid 2015 TB145 bereits 2015, etwa zur gleichen Jahreszeit, zum ersten Mal auf den Markt kam. Zu dieser Zeit maß der Komet anhand von Bildern, die vom Arecibo-Observatorium in Puerto Rico aufgenommen wurden, ungefähr600 Meter im Durchmesser und vollendete mehr oder weniger alle fünf Stunden eine volle Umdrehung.

Ungefähr zum Zeitpunkt der ersten Beobachtung erklärte Kelly Fast, stellvertretende Programmmanagerin des NASA NEO Observations Program: "Die IRTF-Daten deuten möglicherweise darauf hin, dass das Objekt ein toter Komet ist, aber in den Arecibo-Bildern scheint es ein Schädelkostüm für Halloween angezogen zu haben fliegen durch."

Die Vor- und Nachteile des Namens

Einige in der wissenschaftlichen Gemeinschaft zögern jedoch, den Namen bleiben zu lassen, da sie zu glauben scheinen, dass er die Bedeutung des Ereignisses irgendwie überschatten könnte.

Als Vishnu Reddy, Professor für Planetenwissenschaften am Lunar and Planetary Lab der Universität von Arizona, weitergeleitet wurde NBC News MACH: "Ich weiß nicht, warum es ein 'Todeskomet' genannt wird. Es gibt keine wissenschaftliche Grundlage für einen solchen Begriff. Vielleicht hängt es mit der Zeit des Vorbeiflugs zusammen."

Obwohl Reddy einige gültige Punkte hervorhebt, ist es auch wahr, dass die fantastischen Namen, die zur Beschreibung von Weltraumereignissen und Himmelsobjekten generiert werden, ein wichtiger Teil der Erstellung einer Erzählung sind, die einen großen Teil der allgemeinen Bevölkerung anspricht und die wiederum auch kann die nächste Generation junger Lernender zum Einstieg in die Naturwissenschaften inspirieren.

Über diejenigen in der wissenschaftlichen Gemeinschaft hinaus, die sich unter uns an den Namen erinnern würdenAsteroid 2015 TB145 in fünf oder sogar zehn Jahren? Deshalb wäre es für uns alle besser, den denkwürdigen und harmlosen Namen bleiben zu lassen.


Schau das Video: Was wird in 100 Trillionen Jahren passieren? (Kann 2021).