Allgemeines

Blockchain-Vorschriften in China werfen Zensurbedenken bei Branchenführern auf

Blockchain-Vorschriften in China werfen Zensurbedenken bei Branchenführern auf


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die chinesische Zentralregierung hat kürzlich angekündigt, dass Benutzer, die sich für Blockchain-Dienste registrieren möchten, dies unter Verwendung ihrer offiziellen Namen und IDs tun müssen. Die Maßnahme zielt darauf ab, die Blockchain-Anonymität zu unterbinden.

[siehe auch]

Die Cyberspace Administration of China, die Internet-Regulierungsbehörde des Landes, hat kürzlich einen Entwurf einer Richtlinie veröffentlicht, nach der Blockchain-Benutzer illegale Informationen schnell entfernen müssen, bevor sie sich unter den Benutzern verbreiten. Blockchain-Dienste müssen außerdem Backups von Benutzerdaten für einen Zeitraum von sechs Monaten aufbewahren.

"Aufgrund der in diesem Richtlinienentwurf verwendeten breiten Sprache unterliegt jede Blockchain aus der Ferne im Wesentlichen Compliance-Überlegungen, nicht nur Kryptowährungen und Token", sagt der interessante Ingenieur Fran Strajnar, CEO und Mitbegründer von Brave New Coin, einem führenden Daten- und Das Forschungsunternehmen konzentrierte sich auf die Blockchain- und Cryptographic Assets-Branche und kommentierte die jüngste Blockchain-Verordnung in China.

"Es ist interessant, dass dies von der Cyberspace Administration of China (CAC) kam", sagt Fran Strajnar. "Es könnte von Bedeutung sein, da das CAC für das Bewertungssystem für soziale Kredite zuständig ist. Die PBOC wird zweifellos ihre eigene zentralisierte Kryptowährung - einen digitalen Yuan - veröffentlichen und mit ihrem sozialen Bewertungssystem kombinieren. Die Zukunft wird eine dezentrale, unaufhaltsame Technologie im Vergleich zu immer zensierteren Lösungen sein. "

Regulierung der Kryptowährung auf der ganzen Welt

Wenn jedoch Nachrichten wie Chinas neue Vorschriften für Blockchain-Benutzer bekannt werden, ist es eine gute Idee, einen Blick darauf zu werfen, was im Rest der Welt im Rahmen der Vorschriften für Kryptowährungen passiert, um eine umfassendere Vorstellung davon zu bekommen, wo wir stehen.

Der im Juni 2018 von der US-amerikanischen Law Library of Congress veröffentlichte Bericht über die Regulierung der Kryptowährung rund um die Welt enthält Einzelheiten zur aktuellen Position jedes Landes. Die Position einiger Länder warnt die Verbraucher tendenziell davor, dass die Verwendung virtueller Währungen Risiken birgt, da sie in einem gesetzlich nicht regulierten virtuellen System betrieben werden und es keine angemessenen Regeln für Haftung, Garantie und Entschädigung gibt, die die Interessen der Verbraucher im Falle eines Missbrauchs schützen würden.

Die von der Law Library of Congress als Teil des Berichts erstellte Karte des Regulierungsrahmens für Kryptowährungen zeigt die Anwendung von Steuergesetzen, Gesetzen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.

Dem Bericht zufolge führt die chinesische Zentralbank, die Volksbank von China (PBOC), seit über drei Jahren eine Studie über digitale Währungen durch und hat innerhalb der PBOC ein Institut für digitales Geld eingerichtet.

Der chinesische Teil des Berichts besagt, dass Zhou Xiaochuan, der damalige Gouverneur der PBOC, in einer Pressekonferenz, die während der jährlichen Sitzung des Nationalen Volkskongresses im März 2018 stattfand, den regulatorischen Status virtueller Währungen ansprach.

Blockchain-Vorschriften in China werfen Zensurbedenken bei Branchenführern auf

Wenn Blockchain-Benutzer aufgefordert werden, sich mit echten Namen und Regierungs-IDs zu registrieren, wird die Anonymität aufgehoben, was seit langem ein wichtiges Versprechen der Blockchain-Technologie ist.

"Datenschutz ist und war einer der größten Werte von Kryptowährungen", kommentiert Jake Choi, CMO bei Fantom, der weltweit ersten DAG-basierten Smart Contract-Plattform, die Nachrichten zu Chinas Vorschriften für Blockchain-Benutzer.

"Bitcoin und die Vielzahl von Kryptowährungen auf dem heutigen Markt wurden geschaffen, um Benutzern einen dezentralen monetären Rahmen zu bieten, der es Benutzern ermöglicht, Transaktionen unter Wahrung ihrer Privatsphäre durchzuführen und die Macht von den zentralen Behörden abzuwenden. Chinas neue Regulierung entzieht den Menschen ihre Rechte Das Recht auf Anonymität und als Branchenprofis ist es unsere Pflicht, Benutzern dabei zu helfen, ihre Privatsphäre zurückzugewinnen und gleichzeitig die Standards in Bezug auf Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Dazu können wir zunächst bessere KYC-Methoden entwickeln ", sagt Jake Choi.

Laut dem in Peking ansässigen Anwalt Xu Kai ist eines der Hauptprobleme, mit denen sich die neuen Regeln nicht zu befassen scheinen, dass Blockchain eine Technologie ist, bei der Daten nicht geändert oder gelöscht werden können. Dies widerspricht den chinesischen Gesetzen für Benutzerdaten. Laut Xu Kai fehlen den neuen Bestimmungen auch Durchsetzungsverfahren zum Schutz der Rechte von Blockchain-Plattformen.

"Es ist bedauerlich zu erfahren, dass China die verteilte Hauptbuchtechnologie zunehmend in den Griff bekommt", sagte Rafael Delfin, Forschungsleiter von Brave New Coin. Technisch gesehen kann ein Land keine Datenschutztechnologie aus einem Blockchain-Protokoll entfernen, aber es kann die Zugangspunkte wie den Austausch zu Krypto-Assets steuern, wie dies in dieser neuesten chinesischen Verordnung vorgeschlagen wird. Hoffentlich wird die Community weiterhin Wege finden, um solche Maßnahmen zu umgehen. Während wir die Bemühungen der chinesischen Regierung zur Verhinderung von Verbrauchermissbrauch begrüßen, stellen diese Vorschriften zur Einschränkung der Privatsphäre eine Bedrohung für jeden chinesischen Aktivisten und Bürger dar, der für ihre Regierung von entscheidender Bedeutung ist. "

Was denken die Menschen in China über Krypto und Blockchain?


Schau das Video: Understand the Blockchain in Two Minutes (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Kazragar

    Darin ist etwas. I will know, many thanks for the help in this question.

  2. Guadalupe

    Es tut mir leid, dass ich mich einmischt, aber ich schlage vor, eine andere zu gehen.

  3. Kazilrajas

    Ich trete bei. All das ist wahr. Lassen Sie uns dieses Problem diskutieren. Hier oder bei PM.

  4. Kale

    die Antwort mit sicherem Gewinn)

  5. Devine

    Tatsächlich. Sie werden nicht zu mir auffordern, wo ich weitere Informationen zu dieser Frage finden kann?

  6. Innes

    Sie machen einen Fehler. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.



Eine Nachricht schreiben