Allgemeines

Die gruseligsten Filme basierend auf echten wissenschaftlichen Experimenten

Die gruseligsten Filme basierend auf echten wissenschaftlichen Experimenten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Einige der gruseligsten Geschichten, die wir kennen, sind auf diese Weise nicht, weil sie die besten Monster oder die größten Überraschungen haben - nein, die Geschichten, die uns nachts wirklich auf Trab halten, sind diejenigen, die tatsächlich passiert sind!

SIEHE AUCH: 11 KONTROVERSIAL PSYCHOLOGISCHE EXPERIMENTE IN DER GESCHICHTE

Sie müssen heutzutage nicht mehr lange suchen, um einen Horrorfilm zu finden, der von wahren Ereignissen inspiriert wurde, aber heute möchte ich eine andere Klasse von Filmen in den Sinn bringen: solche, die von echten inspiriert wurden WISSENSCHAFT! Im Laufe der Jahre gab es Hunderte von moralisch zweifelhaften Intellektuellen, die unethische und manchmal verrückte Experimente auf der Suche nach Wissen durchführten. Aus den Gräueltaten bei Einheit 731zu den rassistischen Tests von Dr. Marion Simsund sogar die körperlosen Hundeköpfe von Dr. BrukhonekoWissenschaft ist nicht immer ein schönes Thema.

Wenn Sie also in der Stimmung sind, sich selbst zu erschrecken und etwas zu lernen, schauen Sie sich diese coolen Filme an, die auf realen wissenschaftlichen Experimenten basieren.

1. Das Stanford Prison Experiment

Dieser Thriller von 2015 flog etwas unter dem Radar. Aber für diejenigen, die es sahen, stellte das Stanford Prison Experiment eine fehlgeschlagene psychologische Studie dar, in der College-Studenten in Gefangenen- und Wachgruppen aufgeteilt und dann zwei Wochen lang in einem Keller in einer simulierten Gefängnisumgebung eingesperrt wurden.

Die Dinge werden schnell dunkel, wenn die Studentenwächter zusammen mit dem beaufsichtigenden Professor selbst missbräuchlich werden, während sie in ihre zugewiesenen Rollen eintauchen. Wenn einige der Studenten unter psychischen Zusammenbrüchen leiden, wird der Professor in die Realität zurückgebracht und stoppt das gesamte Experiment nach nur sechs Tagen abrupt. Es ist eine wilde Fahrt eines Films, der die dunkelsten Teile der Menschheit zeigt, die in uns allen leben können, aber was es wirklich verrückt macht ... ist, dass alles wahr ist!

Professor Philip Zimbardo konzipierte dieses Experiment 1971, um die psychologischen Auswirkungen der wahrgenommenen Macht zu untersuchen. Er erhielt mehr Fragen als Antworten und hinterließ bei mehreren Studenten ein permanentes Trauma.

Wenn Sie jemals an einem Intro-Psychologie-Kurs teilgenommen haben, haben Sie wahrscheinlich über dieses Experiment gesprochen und darüber, wie die fragwürdige Ethik, die es verwendet, das gesamte Gebiet dazu veranlassen würde, Richtlinien für Studien mit menschlichen Probanden festzulegen. Zumindest etwas Gutes kam aus diesem wirklich beunruhigenden Experiment.

2. Einhaltung

Dieser Film von 2012 ist ein weiteres unterschätztes Juwel. Es geht um einen Fast-Food-Restaurantmanager, der einen Anruf von einem Polizisten erhält, der sagt, er sei bei einem anderen Mitarbeiter zu Hause und suche nach gestohlenen Wertsachen. Er muss den Mitarbeiter festhalten und prüfen, ob die gestohlenen Waren bei ihr sind.

Was folgt, ist ein albtraumhafter Abstieg in den Wahnsinn, als der Beamte den Manager dazu drängt, zunehmend rechtswidrige und aufdringliche Verfahren gegen die andere Mitarbeiterin durchzuführen, nur damit sie schließlich entdeckt, dass das Ganze ein Streich von einem völlig Fremden war, der nur sehen wollte wie weit sie gehen würde.

Während die Geschichte viel aus dem zieht Strip-Suche Telefonanruf Betrug In den 90er Jahren stammen viele seiner dunkelsten psychologischen Momente (sowie die Idee für den Betrug selbst) direkt aus den Akten des sogenannten „Milgram-Experiments“, einer Studie über den Gehorsam gegenüber Autoritätspersonen, die von Stanley Milgram durchgeführt wurde .

In seinem Experiment wurden die Teilnehmer zu der Überzeugung gebracht, dass sie ein nicht verwandtes Experiment unterstützten, bei dem sie einem "Lernenden", den sie hören, aber nicht sehen konnten, Elektroschocks verabreichen mussten. Diese gefälschten Elektroschocks stiegen allmählich auf Werte an, die tödlich gewesen wären, wenn sie real gewesen wären.

Erschreckenderweise stellte Milgram fest, dass ein sehr hoher Anteil der Männer die Anweisungen vollständig befolgen würde, wenn auch widerstrebend, selbst nach dem offensichtlichen „Tod“ des Lernenden, den sie durch Stromschlag töteten.

Diese Arbeit hatte einen enormen Einfluss auf das Feld und ist von der Unternehmenswelt auf den Holocaust anwendbar. Letztendlich wurde jedoch die Gültigkeit der Studie in Frage gestellt, und heutzutage wird der gesamte Aufbau als äußerst unmoralisch für den extremen psychischen Stress angesehen, den die Probanden durchmachen.

3. Frankenstein

Schließlich kommen wir zu dem, mit dem alles begann. Die Mutter aller modernen Science Fiction UND Horror: Frankenstein. Die meisten von Ihnen kennen wahrscheinlich zumindest die moderne Idee von Frankenstein: Ein verrückter Wissenschaftler, der von Todesstücken besessen ist, setzt Leichen zusammen, um einen „besseren“ zu schaffen, den er mit der Kraft der Elektrizität zum Leben erweckt.

Die Details ändern sich je nachdem, welche Nacherzählung Sie sehen, aber die Hauptidee ist dieselbe. Es ist eine revolutionäre und dauerhafte Geschichte, die sich fest in die populäre Mythologie eingebettet hat. Dies alles wird noch beeindruckender durch die Tatsache, dass sie Anfang des 19. Jahrhunderts von einem neunzehnjährigen Mädchen im Rahmen eines Gruselgeschichtenwettbewerbs erfunden wurde.

Wirklich, Mary Shelly war ihrer Zeit voraus, um solch ein gotisches und erschreckendes Stück Literatur zu schaffen. Aber was die Geschichte noch beängstigender macht, ist, dass ziemlich viel davon tatsächlich auf der Wahrheit basiert.

Wie sich herausstellte, hatte die junge Shelly viel Inspiration aus dem wirklichen Leben für ihre Geschichte; Bis zu vier verschiedene Wissenschaftler dieser Zeit trugen alle zum Charakter von Shelleys verrücktem Wissenschaftler Dr. Victor Frankenstein bei. Konzentrieren wir uns auf die beiden störendsten…

Der erste ist Giovanni Aldini, Neffe des etwas bekannteren Luigi Galvani, der die Bioelektrizität entdeckt hat und nach dem das Gebiet des Galvanismus benannt ist. Aldini sah die einfachen Experimente seines Onkels an Froschschenkeln und brachte sie auf ein wirklich beunruhigendes Niveau. Nachdem er sich mit Elektrizität einen Namen gemacht hatte, um menschliche Gliedmaßen wiederzubeleben, führte er 1803 ein berühmtes Experiment durch, bei dem er einen frisch hingerichteten Verbrecher vor einem großen Publikum an eine riesige Batterie anschloss. Der Körper schlug und krampfte sich zusammen und ließ ihn aussehen, wie eine Zeitung berichtete, "als ob der elende Mann am Vorabend der Wiederherstellung des Lebens wäre."

Es war ein wahrhaft albtraumauslösender Anblick, um sicher zu sein. Und obwohl Aldinis Experiment von anderen Forschern eher wie ein öffentliches Spektakel als wie eine legitime Wissenschaft behandelt wurde, blieb seine Ausstellung noch Jahre später ein berühmtes Ereignis und hatte zweifellos Einfluss auf Shellys Schreiben.

Der andere Wissenschaftler, der hier erwähnenswert ist und vielleicht den größten Einfluss auf Shelleys Psyche hat, war Johann Konrad Dippel. Dippel war ein Alchemist aus dem 18. Jahrhundert, der auf dem echten Schloss Frankenstein experimentierte. Wie die meisten Alchemisten war er daran interessiert, das Elixier des Lebens zu finden - die magische Formel, nach der Unsterblichkeit gewährt werden würde, und es war zu der Zeit bekannt, dass seine Suche nach einem solchen Elixier ihn dazu veranlasste, viele dunkle und böse Experimente durchzuführen.

Es wird gesagt, dass Dippel Leichen aus dem Schlossgrab gestohlen und viele Präparationen durchgeführt hat, um die Geheimnisse des Lebens herauszufinden. Er versuchte auch, die Körper mit verschiedenen Tränken und Zaubersprüchen wiederzubeleben, war aber letztendlich erfolglos… was wahrscheinlich eine gute Sache ist. Obwohl seine Experimente vergeblich waren, lebt sein verrückter, moralisch bankrotter, verrückter Wissenschaftlergeist in Mary Shellys Frankenstein weiter und ist weltweit zu einem kulturellen Prüfstein geworden.


Schau das Video: Verstörende Filme, Die Verboten Wurden (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Dujin

    Entschuldigung dafür, dass ich einmische ... aber dieses Thema ist mir sehr nahe. Schreiben Sie in PM.

  2. Ruodrik

    Well done, that's the simply excellent sentence :)

  3. Ezeji

    Hm....... Schrott

  4. Elvyn

    Gut gemacht, die Idee ist wunderbar und zeitgemäß



Eine Nachricht schreiben