Allgemeines

Dieses elegante Kleid beleuchtet die Belästigung von Frauen

Dieses elegante Kleid beleuchtet die Belästigung von Frauen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schweppes nutzt Technologie, um ein massives soziales Problem hervorzuheben. Die Getränkefirma hat ein Kleid mit Sensoren entwickelt, die messen, wie oft eine Frau an einem Abend nicht einvernehmlich berührt wird.

Schweppes Brazil veröffentlichte ein Video, das den Herstellungsprozess des Kleides sowie die Vorgänge zeigt, wenn es von drei verschiedenen Frauen getragen wird.

Das funkelnde Cocktailkleid ist mit Sensoren ausgestattet, die Berührungen erkennen und die Daten über WLAN an ein Überwachungsteam übertragen.

Das verstörende Video zeigt, wie die Frauen immer wieder unerwünschten Berührungen von Männern begegnen.

Das schockierende Video zeigt, wie Frauen ständig befummelt werden

Kombiniert erlebten die Frauen 157 unerwünschte und nicht einvernehmliche Berührungen von Männern in etwas mehr als drei Stunden.

Die Belästigung von Frauen ist ein globales Problem, aber diese Kampagne in den Nachtclubs Brasiliens beleuchtet ein Thema, das oft übersehen wird.

Die Anzeige behauptet das 86% der brasilianischen Frauen haben angegeben, dass sie in Nachtclubs belästigt wurden.

Schweppes hat sich mit der brasilianischen Marketingfirma Ogilvy Brazil zusammengetan, um das Video zu machen.

Wearables könnten zur Prävention von Gewalt beitragen

Die beliebte Getränkemarke beendet das Video mit dem Vorschlag, dass der Umgang zwischen Menschen respektvoller sein muss. Dies ist nicht das erste Beispiel für tragbare Technologie zur Verhütung oder Überwachung von Gewalt.

CAP Science aus den USA hat in Zusammenarbeit mit dem Analyseunternehmen SAS ein tragbares System entwickelt, um das Risiko häuslicher Gewalt zu verringern. Es wird in Fällen angewendet, in denen bereits eine Gewalttat stattgefunden hat.

Sowohl das Opfer als auch der Täter müssen das Gerät tragen, um sicherzustellen, dass der Täter einen sicheren Abstand zum Opfer hat.

Die Geräte ähneln einem Fitbit und arbeiten mit SAS-Software zusammen, um kontinuierlich Daten über den Standort beider Benutzer zu erfassen.

"Wenn die Wearables manipuliert werden, werden Polizei und Opfer sofort benachrichtigt", sagt Kimberly Calhoun, Gründerin von CAP Science.

"Wenn sich der Täter einem Ort nähert, den er nicht sollte oder der sich in der Nähe des Opfers befindet, erhalten die Polizei und das Opfer eine Warnung."

Die Warnung bedeutet, dass Beamte rechtzeitig auf eine möglicherweise gewalttätige Situation reagieren können. Die von den Geräten erfassten Daten sind auch vor Gericht zulässig, wenn die Täter gegen rechtsverbindliche Anordnungen verstoßen.

Calhoun war motiviert, die Technologie zu entwickeln, nachdem ihre Schwester Opfer eines Vorfalls mit häuslicher Gewalt geworden war, bei dem ihr Partner eine einstweilige Verfügung gebrochen hatte.

Das System weist zwar einige Mängel auf, ist jedoch nur eine von vielen neuen Möglichkeiten, mit denen tragbare Technologien zum Schutz vor Gewalt eingesetzt werden können.

Mit dem Wachstum der Branche für tragbare Technologien werden immer mehr Anwendungen und Durchbrüche erzielt.

Calhoun beschreibt, wie sie eine völlig ausfallsichere Überwachungsmethode erstellen mussten, um den Benutzern der Geräte ein echtes Sicherheitsgefühl zu bieten.

„Das System musste es den Geräten ermöglichen, auch ohne Netzwerk zuverlässig zu kommunizieren. Wir mussten die Signalzuverlässigkeit sicherstellen.

Ich wusste, dass wir uns nicht auf die Zelltechnologie verlassen können, da die Abdeckung ein Problem darstellt. Deshalb habe ich diese Lücke geschlossen.

Ich schaute, wo GPS versagte, und füllte diese Lücke. Ich habe die Technologie geschichtet und geschichtet, bis wir ein ausfallsicheres Kommunikationssystem hatten, um das Opfer zu warnen und die Behörden zu alarmieren “, erklärte Calhoun.


Schau das Video: Sexuelle Belästigung - das steckt dahinter (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Jazzmyn

    Ich bestätige. Ich schließe mich dem oben Gesagten an. Wir können zu diesem Thema kommunizieren. Hier oder per PN.



Eine Nachricht schreiben