Allgemeines

Alter irischer Boden hält Geheimnis für Antibiotikaresistenz

Alter irischer Boden hält Geheimnis für Antibiotikaresistenz


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Damm des Riesen. Die Carrick-a-Rede-Seilbrücke. Die Titanic Belfast. Und natürlich die Ards-Halbinsel.

All diese erstaunlichen Spektakel sind Teil dessen, was Nordirland so besonders macht. Aber jetzt müssen sie das Rampenlicht ausgerechnet mit dem Boden teilen.

Forscher der britischen Swansea University haben in Nordirland einen alkalischen Boden entdeckt, der einige der beständigsten antibiotikaresistenten Superbugs der Welt bekämpfen kann.

Die Studie wurde in der veröffentlicht Grenzen in der Mikrobiologie Tagebuch, in dem dargelegt wird, wie effektiv die Bakterien dieses Bodens im Kampf gegen Superbugs sein können.

Die Bakterien, die sie gefunden haben, heißenStreptomyces sp. Myrophorea.Und diese neu entdeckten Bakterien können dazu beitragen, das Wachstum von vier der sechs wichtigsten multiresistenten Krankheitserreger zu stoppen. Den Daten zufolge kann es sogar "sowohl grampositive als auch gramnegative Bakterien bekämpfen".

Wie haben sie es herausgefunden?

Bisher haben Wissenschaftler dieses Bakterium nie gefunden. Derzeit wissen sie nicht einmal, wo sie das sonst noch finden können.

Sie wissen jedoch, dass es das Wachstum gefährlicher Krankheitserreger verhindert.

"Die Entdeckung antimikrobieller Substanzen ausStreptomyces sp.myrophorea wird bei unserer Suche nach neuen Medikamenten zur Behandlung von multiresistenten Bakterien helfen, die die Ursache vieler gefährlicher und tödlicher Infektionen sind “, sagte Dr. Gerry Quinn, der Autor der Studie.

Quinn und sein Team werden sich nun darauf konzentrieren, sicherzustellen, dass die Antibiotika perfekt sind. Es könnte sogar mehr antibakterielle Organismen aus dem Boden Nordirlands geben, die "ein breiteres Spektrum multiresistenter Krankheitserreger abdecken" könnten.

Wenn ein Bakterium Antibiotika bekämpfen kann, können sich die Bakterien vermehren und können zum Tod führen, wenn die Krankheit, gegen die sie kämpfen, tödlich genug ist.

Der Boden wurde laut der Studie in der Region Boho gefunden, in der seit mindestens 4.000 Jahren Menschen leben. Sie glauben, dass der Boden seit mehreren Jahrhunderten als Heilmittel gegen Zahnschmerzen und / oder Halsschmerzen verwendet wird.

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass Folklore und traditionelle Medikamente bei der Suche nach neuen Antibiotika eine Untersuchung wert sind", sagte Paul Dyson, Professor an der Swansea University Medical School. "Wissenschaftler, Historiker und Archäologen können alle etwas zu dieser Aufgabe beitragen. Es scheint, dass ein Teil der Antwort auf dieses sehr moderne Problem in der Weisheit der Vergangenheit liegen könnte. "

Ob die Forscher diesen Boden ausgiebig nutzen können oder nicht, bleibt abzuwarten. Das Ziel ist es, andere Gebiete auf der Welt zu finden, deren Boden ähnliche Bakterien enthält, und ihn schließlich als Hauptakteur im Kampf gegen tödliche Superbugs zu nutzen.


Schau das Video: Das Ende der Antibiotika? Panorama - die Reporter. NDR (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Zeki

    gibt es ein ähnliches analog?

  2. Redd

    Vielen Dank für die Informationen, jetzt werde ich keinen solchen Fehler machen.

  3. Verbrugge

    Bemerkenswert, es sind die lustigen Informationen



Eine Nachricht schreiben